Über uns

Über uns

Tätigkeitsbereich:

-  Produktion von Grabsteinen (Haupttätigkeit)

-  Herstellung von Brunnen, Skulpturen und Sonnenuhren

-  Handel mit Geschenkartikel (natürlich alles aus Naturstein)

 

Infrastruktur:

- Ein moderner Maschinenpark kombiniert mit dem handwerklichen Können

  unserer Bildhauer garantieren eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte

- Direkter Einkauf des Rohmaterials in den verschiedenen Steinbrüchen Europas

  ermöglicht hohe Kapazität, und die Möglichkeit, dass jeder Kunde sein Material individuell aussuchen kann

- Grafikprogramme, Farbdrucker und ein hoher Standart an Kommunikations- mittel lassen es zu, dass jede Idee effizient geplant und verwirklicht werden kann

 

Unsere Philosophie:

- Wir bieten unsere kunsthandwerklichen Produkte zu vorteilhaften Preisen an

- Wir stellen eine fachkundige Beratung und eine qualitativ hochstehende Ausführung der Arbeiten sicher Vorteile gegenüber der Konkurrenz

- Einzige Ausstellung der Schweiz mit über 400 fertigen Grabmalen und fixen Preisen

- Beste Einkaufskonditionen ermöglichen eine Preisgestaltung, bei der die Konkurrenz kaum mithalten kann

- Top Homepage für Grabmale mit Preisangaben inkl. aller kosten (keine versteckten Preise)

- Nur Dank unserem direkten Einkauf in diversen schweizerischen und europäischen Steinbrüchen können wir Ihnen diese Top Preise anbieten!

 

Chronik:

1741 siedelte sich die Familie Bargetzi in Solothurn an und übernahm auch gleich die Pacht für einen Steinbruch. Seither steht der Name Bargetzi für Naturstein.

1906 ist das Gründungsjahr unserer Firma. der junge Arnold Bargetzi, von Kindsbeinen an im Steinbruch aufgewachsen, wollte in keinem der familiären Steinbrüchen arbeiten. So übernahm er am 4. Juli 1906 das Grabmalgeschäft von Karl Nagel, der kurz zuvor verstorben war. Bald wurden auch Bauarbeiten übernommen. die Firma verzeichnete ein gesundes Wachstum und gedieh prächtig.

1977 wird die Firma Biberstein übernommen, die Firma wird in Bargetzi & Biberstein umbenannt.

1988 wird die Firma Bargetzi an die Keller Holding verkauft. Kurze zeit später wird Max Karli als Geschäftsführer eingesetzt. Die Firma verliert an Persönlichkeit, es fehlt an Orientierung. Entlassungen müssen ausgesprochen werden, es werden massive Verluste eingefahren.

2001 zieht sich die Keller Holding aus der Firma zurück. Die Firma wird in selbstständige Unternehmen aufgesplittert. Im Werk Solothurn/Rüttenen werden Küchenarbeitsplatten, Bäder und Böden hergestellt.

2009 das Atelier in Burgdorf wird von Ronald Krebs übernommen und ist für das Gestalten und produzieren von Grabsteinen in der ganzen Schweiz tätig.

Wohl im Sinne von Arnold Bargetzi weht nun wieder ein Frischer Wind. Die verlustreichen Jahre sind zu Ende.

Wir freuen uns auf die Zukunft unter dem Motto «geht nicht, gibt's nicht»